Selbstliebe

„Sich selbst zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Romanze“ (Oscar Wilde)

In unserer westlichen Kultur müssen wir neu lernen, dass es nicht heilsam ist, wenn wir unseren Selbstwert in der Bestätigung durch andere Menschen suchen. Wenn wir aus tiefstem Herzen sagen können, dass wir uns genau so lieben und akzeptieren wie wir sind, dann haben wir eine der wichtigsten Lektionen für ein von Glück erfülltes Leben gelernt. Das klingt einfacher, als es ist. Es geht darum, immer mehr auf unsere innere Stimme zu hören und alle Situationen und Menschen, die uns begegnen, als Lektionen des Lebens wahrzunehmen, die uns unsere eigenen ungeheilten Anteile spiegeln und uns dadurch zu unserer ganzheitlichen Heilung führen.

Das biblische Gebot, seinen Nächsten wie sich selbst zu lieben, bedeutet, dass wir uns erst selbst lieben lernen müssen, um auch andere wahrhaftig und bedingungslos lieben zu können. Doch meist sind in den Tiefen unseres Unterbewusstseins Glaubenssätze gespeichert, die uns davon abhalten uns selbst und damit auch andere bedingungslos lieben zu können. Diese Glaubenssätze müssen erkannt und aufgelöst werden, damit keinerlei eigene Abwertung oder Verurteilung unsere Selbstliebe mehr behindern kann. Den Weg zur wahrhaftigen und bedingungslosen Selbstliebe eines jeden Einzelnen will ich im Rahmen dieses Seminars durch verschiedene Formen der Meditation, Phantasiereisen, kinesiologische Muskeltests sowie die Arbeit mit dem inneren Kind begleiten.

Nächster Termin: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Zeit: samstags, 13:00 – 18:00 Uhr

Die Kosten erhalten Sie auf Anfrage.

Anmeldung im Voraus erforderlich