Das innere Kind

Was hat dir dein Inneres Kind zu sagen? In diesem Seminar lassen wir das Innere Kind zu Wort kommen, und versorgen es mit allem, was es braucht, um sich geborgen, geliebt und sicher zu fühlen. Das Kind in uns ist einerseits spontan, neugierig und lebendig, andererseits hat es Angst, ist verletzt, fühlt sich ungeliebt, hilflos, abhängig und ausgeliefert. Es sehnt sich nach Anerkennung, möchte wahrgenommen und bedingungslos geliebt werden. Die in der Kindheit erlebten negativen Prägungen leben immer noch in uns als Glaubensmuster und Selbstbilder, die für uns zur Wahrheit geworden sind.

Das hat auch belastende Auswirkungen auf all unsere Beziehungen. Beispielsweise projizieren wir diese alten Wunden in eine Partnerschaft mit der unbewussten Erwartung, dass der Partner diese doch heilen möge. Ein möglicher Ausweg aus einer solchen problematischen Erwartungshaltung besteht darin, als Erwachsener nun die Verantwortung für die Heilung des eigenen Inneren Kindes zu übernehmen. Das Innere Kind hat oftmals den Eindruck, es nicht verdient zu haben, bedingungslose Liebe zu empfangen.

Ablauf:

• Vortrag über die ganzheitliche Betrachtungsweise des inneren Kindes auf den unterschiedlichen Bewusstseinsebenen und deren Wechselwirkungen

• Aufstellungsarbeit

Nächster Termin: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Zeit: samstags, 11:00 – 18:00 Uhr

Die Kosten erhalten Sie auf Anfrage.

Anmeldung im Voraus erforderlich